RUFEN SIE UNS JETZT AN!
089-897 360 30
Xing  Twitter  Facebook
SuSE für SAP HANA
Optimierter Linux Kernel für SAP

SuSE für SAP HANA

Warum setzt SAP auf die Kombination aus SAP HANA und SUSE Linux Enterprise Server?

„Unsere Zusammenarbeit mit SUSE ist Beweis für die Effizienz der gemeinsamen Entwicklung von Innovationen und zeigt, welchen Mehrwert das branchenspezifische SAP-Partnernetzwerk und die Community unseren Kunden bietet“, erklärt Ingo Brenckmann, Program Manager, Data and Analytic Engines, SAP. „Durch die einzigartige Kombination aus SAP HANA, unserer In-Memory-Computing-Initiative und SUSE Linux Enterprise Server können unsere Kunden die Vorteile unserer fortschrittlichen Technologien in Linux-Umgebungen besser ausschöpfen.“

Bei SAP HANA handelt es sich um eine In-Memory-Appliance, die für gängige Hardwareplattformen optimierte SAP-Software umfasst. Die Lösung ist äußerst flexibel und lässt sich in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen einsetzen: Erstellen von Profitabilitätsberichten, Analysieren von Kundendaten oder Erfassen von Kunden mit hohen Ressourcenanforderungen.

SAP HANA ermöglicht die Analyse großer Datenmengen in Echtzeit – und zwar aus praktisch jeder beliebigen Datenquelle. Auf diese Weise lassen sich Probleme mit unternehmenskritischen Geschäftsabläufen beheben, und das Reporting wird vereinfacht. Darüber hinaus bietet die Lösung direkten Zugriff auf Betriebsdaten, ohne die Leistung der SAP ERP-Anwendung oder anderer Betriebssoftware zu beeinträchtigen.

Mit SAP HANA können Sie dank des problemlosen Zugriffs auf relevante Informationen schnell und einfach fundierte Entscheidungen treffen. Dadurch wird Ihre Abhängigkeit vom IT-Team bei der Beschaffung von Daten deutlich verringert.

Durch die Kombination von SAP HANA und SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications, dem einzigen für sämtliche SAP-Softwarelösungen optimierten Betriebssystem, profitieren Sie u. a. von den folgenden wichtigen Vorteilen:

  • Unterstützung für große In-Memory-Workloads: Die Begrenzung des Seitencache ist ein Kernel-Parameter, der es SAP-Administratoren ermöglicht, das Auslagerungsverhalten des Kernels zu optimieren.
  • Erstklassiger Support für Unternehmen: Sie kommen über den SAP Solution Manager in den Genuss von Priority-Support und Maintenance von SUSE und SAP.
  • Leistung: Die Lösung zeichnet sich durch konstant hohe Verfügbarkeit und Leistung aus – selbst bei maximaler CPU- und RAM-Auslastung. Dank der Validierung und Zertifizierung durch SUSE und SAP werden potenzielle Software-Inkompatibilitäten ausgeschlossen.
  • Geschäftskontinuität: Das Produkt ist in SUSE Linux Enterprise High Availability Extension integriert, eine Cluster-Lösung für physische und virtuelle Linux-Implementierungen.
  • Schnelle Implementierung: Das Installieren und Bereitstellen von SAP-Anwendungen dauert jetzt nur noch wenige Stunden statt mehrere Tage.

Führende SAP-Hardwarepartner haben sich für SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications entschieden. Die Lösung von IBM Systems für SAP HANA beispielsweise ist eine Workload-optimierte, vorinstallierte und vorkonfigurierte Appliance, die für höhere Leistung und geringere Gesamtbetriebskosten sorgt. Sie ermöglicht Geschäftsbenutzern in Echtzeit den schnellen Zugriff auf sowie das Bearbeiten und Analysieren von Transaktions- und Analysedaten aus heterogenen Datenquellen, ohne vorhandene Anwendungen oder Systeme zu beeinträchtigen. IBM x3690 X5 ist eine Workload-optimierte Lösung für die SAP In-Memory-Appliance (SAP HANA) und wird mit vorinstalliertem SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications geliefert.

Diese Kunden verwenden oder testen SAP HANA bereits

Warum setzen 70 Prozent aller SAP-Kunden in puncto Linux auf SUSE?

SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications ist eine zuverlässige, verwaltungsfreundliche Plattform für unternehmenskritische physische und virtuelle SAP-Workloads, die sich für Unternehmen jeder Größe und jeder Branche eignet.

Die Lösung unterstützt mehrere SAP-Appliances, darunter auch die Folgenden:

  • SAP HANA
  • SAP Business All-in-One FastStart
  • SAP NetWeaver Enterprise Search
  • SAP NetWeaver Business Warehouse Accelerator
  • SAP Business Objects Explorer

Darüber hinaus werden auch sämtliche SAP-Workloads unterstützt:

  • SAP Business Suite
  • SAP Business All-in-One
  • SAP NetWeaver
  • SAP Business Objects