RUFEN SIE UNS JETZT AN!
089-897 360 30
Xing  Twitter  Facebook
SLES
SUSE Linux Enterprise Server

SUSE Linux Enterprise Server

Das neue SUSE Linux Enterprise 12

     

SUSE Linux Enterprise 12, die neueste Version der zuverlässigen, skalierbaren und sicheren Plattform für hochverfügbare, unternehmenskritische IT-Services in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen. Eine Reihe neuer Produkte basiert auf SUSE Linux Enterprise 12. Sie verbessern den unterbrechungsfreien, effizienteren Betrieb und erleichtern eine schnelle Einführung von Neuerungen. Als Basis für alle SUSE Betriebssysteme und Erweiterungen im Rechenzentrum ist SUSE Linux Enterprise zugeschnitten auf die Leistungsanforderungen von Rechenzentren mit gemischten IT-Umgebungen. Es bietet Schutz  vor technischer Überalterung und Unabhängigkeit von einzelnen Herstellern.

Ab sofort können SUSE Kunden auch ein neu gestaltetes Kundenportal, das SUSE Customer Center nutzen. Es ermöglicht SUSE-Kunden einfachen zentralen Zugriff und Verwaltung ihrer Subscriptions, Patches und Updates sowie die Kommunikation mit dem SUSE Kunden Support.

„Unternehmens IT ist einem fortgesetzt hohen Kostendruck ausgesetzt. Gleichzeitig  muss zunehmend agil auf unterschiedlichste Unternehmensanforderungen reagiert und Innovationen des Markts bereitgestellt werden”, sagt Michael Jores, Managing Director Zentraleuropa bei SUSE. „Mit SUSE Linux Enterprise 12 werden Neuerungen eingeführt, die sowohl die Verfügbarkeit der IT Systeme, deren vereinfachten bzw unterbrechungsfreieren Betrieb aber auch die schnelle Umsetzung von Innovationen der Open Source ermöglichen, was letztlich zu mehr Entlastung der IT-Budgets und mehr Wettbewerbsfähigkeit führt.”

Einen starken Trend unternehmenskritische Workloads auf Linux laufen zu lassen, der sich auch in Zukunft fortsetzen wird, sieht Al Gillen, Pogram Vice President für Server und System Software bei IDC und erläutert: „Das modulare Design von SUSE Linux Enterprise 12 sowie andere entscheidende Funktionen wie ein vollständiges System Rollback und Live Kernel Patching, werden sicher einige der entscheidenden Vorteile sein, die eine schnelle weitere Verbreitung von Linux in diesem Bereich fördern werden.“ 

 

Komponenten und Erweiterungen von SUSE Linux Enterprise 12:

 

  • SUSE Linux Enterprise Server für x86-64, IBM Power Systems und IBM System z vielseitiges Server Betriebssystem zur Bereitstellung unternehmenskritischer IT-Services in unterschiedlichsten physischen, virtuellen und Cloud Umgebungen. Neue Funktionalitäten wie Full System Rollback, Live Kernel Patching und Software Module sorgen für deutlich verbesserten unterbrechungsfreien Betrieb und erhöhte Effizienz sowie eine schnelle Einführung von Open Source Neuerungen. SUSE Linux Enterprise Server 12 unterstützt Linux Container und enthält das Docker Framework als integralen Teil des Betriebssystems.

 

  • SUSE Linux Enterprise Server nutzt die Vorteile von IBM POWER8 Prozessor-basierter Hardware Optimierung, einschließlich der Unterstützung für Little-Endian Linux Applikationen, die gleichzeitig auf Multithreaded (SMT8) und PowerKVM Umgebungen laufen. SUSE Linux Enterprise Server für System z verbessert die Workload Leistung durch Instruction Set Exploitation für die letzten beiden Generationen von IBM System z Prozessoren, Unterstützung für die neuesten kryptographischen Accelerators und den damit verbundenen Software Stack, sowie Verbesserungen für operationale Aufgaben wie ein schnelleres DASD Formatting mit dasdfmt oder multiplen point-to-point NETIUCV Schnittstellen zwischen Linux auf System z und z/VM Instanzen.

 

  • SUSE Linux Enterprise High Availability Extension und Geo Clustering für SUSE Linux Enterprise High Availability Extension – Clustering Software für eine erhöhte Verfügbarkeit von Services, physikalisch und virtuell, lokal und standortübergreifend mit Unterstützung beliebiger Entfernungen. Eine neue Web Konsole, aktualisierte OCFS2 und GFS2 File System Unterstützung sowie die neuesten Updates in ReaR für Disaster Recovery ermöglichen einen einfachen und schnellen Schutz der geschäftskritischen Systeme.


Ihre Ansprechpartner

Nikolaos Panidis

Team Manager -
Software Sales

T: +49 (89) 897 360 30

F: +49 (89) 897 360 59

panidis@protosoft.de