Software-defined Storage in der Praxis – Fallbeispiele

WEBINAR: SUSE und Protosoft | 12. April 2019 | 10.00 Uhr

Datenwachstum ist eines der herausfordernden Themen diese Tage. Nachdem wir in unserem ersten Webcast das Konzept von SUSE Enterprise Storage (SES) und einige vorkonfektionierte Konfigurationen angeschaut haben, geht es in Teil 2 um konkrete Anwendungsfälle, in denen CEPH als Storage Lösung zum Einsatz kommen kann.

Dabei gehen wir zunächst darauf ein, wie die zu speichernden Daten entsprechend Ihrem Bedarf an Zugriffsgeschwindigkeit und Verfügbarkeit klassifiziert werden, und welche Auswirkung dies auf die Architektur hat. Zudem sind die unterschiedlichen Schnittstellen, die das System bietet, ausschlaggebend. Die Anwendungsfälle reichen von Archivierungs- und Backup Szenarien über Dokumentenmanagement Systeme bis hin zu Webapplikationen.

Agenda:

  • Datenklassifizierung und Implikationen
  • Schnittstellen in das Storage System
  • Dokumentenmanagement am Beispiel Own- und NextCloud
  • Speicherung von Videodaten
  • SES als Lösung für HPC Umgebungen
  • SES die Umgebung für Ihr Backup
  • Wohin nur mit den virtuellen Umgebungen?

Melden Sie sich jetzt an!

Dem Anwendungsfall SUSE Storage als Backend System für SAP HANA haben wir den letzten Teil unserer Storage Trilogie gewidmet.