Das SUSE Managed Service Provider (MSP) – Programm

net

Als Antwort auf die wachsende Nachfrage von Rechenzentrumsbetreibern nach einem monatlichen, abonnementbasierten Preiskonzept entwickelte die SUSE das MSP-Programm. Managed Service Providern, die für ihre Kunden Server inklusive Software bereitstellen und betreiben, ermöglicht dieses ein flexibles Preismodell zu entwickeln und kurzfristig auf Änderungen in der Kundenbasis zu reagieren. Darüber hinaus besteht nun die Möglichkeit, aus dem „Vorauszahlen“ von Subskriptionen in einen monatlichen Zahlungsrhythmus zu wechseln, was sich positiv auf den Cash Flow des MSPs auswirkt.

Neu ist zum Beispiel, dass die Berechnungsgrundlage virtuelle CPU’s statt Sockets bilden. Relevant ist ebenso, ob ein oder mehrere Kunden auf einem Host betrieben werden (Single vs. Multi – Tenant).

Die Abrechnung erfolgt monatlich, abhängig von den unterschiedlichen Szenarien (Subscribers, virtuelle Instanzen, physische Server) und den Preisoptionen (stündlich, monatlich, 1 Jahr, 3 Jahre).

Die Umstellung auf das MSP Programm wird im vollen Umfang durch die ProtoSoft begleitet, die seit Anfang 2021 durch die SUSE als MSP Fulfillment Agent gelistet ist. In dieser Rolle unterstützen wir Sie bei der Umstellung auf das neue Modell und stehen bei der Abwicklung zur Verfügung.

Im MSP Programm enthaltenes Produkt Portfolio: